Sonntag, 4. Oktober 2015

Ein Schnitt 3 Shirts ;-)

Hallo liebe Leser,
so jetzt habe ich endlich mal alles fotografiert, was ich an Sachen genäht habe und stelle es die Tage ein. Heute drei T-Shirts, der Schnitt heißt "Florentine" und ist von Allerlieblichst und eigentlich ein Kleid. Irgendwann will ich auch mal noch das Kleid nähen.

 T-Shirt 1 (Mein Lieblingsteil)
 Diese wunderschöne Stickdatei ist von Urban Threads
 Den Saum habe ich mit Metalic Stickgarn vernäht.
Diese Stickdatei ist auch von Urban Threads.

Der stoff ist von Stoffekontor. super schönes Jersey, total weich und elastisch, es macht wirklich Sinn gutes Material zu verwenden. 


Hier kommt das T-Shirt passend zum Herbst ;-)
 Die Stickdatei ist von Machine Embroidery Designs
 Glitzer Blätter mussten dann auch noch sein ;-)
Dieses Handmade Label befindet sich oben auf dem Rücken, ich finde das macht es individueller ;-)
Ich bin so happy, dass meine Sticki nun auch mit dem Metalicgarn klar kommt.


Hier ein T-Shirt mit alltagstauglichen Farben, das passt irgendwie immer. Ich habe dieses Shirt schon eine Weile und oft gewaschen- super in Form. Der Stoff ist wieder von Stoffekontor Leipzig
Das Herz ist aus Kunstleder. 

Ich wünsche einen schönen Sonntag
Liebe Grüße
Babette

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Babette, die sehen alle drei klasse aus!
    Und so sauber genäht, selbst der Saum ist
    ja ein Hingucker!!
    Aber du machst es richtig, mit kleinen Dingen anfangen und dann steigern.
    Es gibt natürlich Ausnahmen, wie z.B. meine Nichte.
    Zum gemeinsamen Urlaub in Dänemark brachte sie ihre Nähma mit und sagte mir, ich möge ihr bitte mal zeigen, wie man einen Kleiderschnitt abnimmt. Wir haben alle das selbe gedacht: Kann sie nicht mal mit was Kleinem anfangen, einem Kissen vielleicht.
    Nun ich zeigte ihr, wie ich Schnitte abnehme und sie hat dann in ihrem Ferienhaus zugeschnitten, genäht, Reißverschluß, der sogar mit in den Rock reinragte eingenäht und drei Tage später zeigte sie uns ihr Kleid !
    Ich sage dir, ich hätte das nicht besser machen können. Denke ich an den Reißverschluß vielleicht nicht einmal so gut. Also sie ist dann wohl die Ausnahme.
    Ich habe ganz klein angefangen. Gefühlt vor 200 Jahren begann ich damit die Puppen meiner Kinder zu benähen, dann Puppen zu nähen, dann die Kinder zu benähen und letztendlich mich selbst.
    Warum schreibe ich dir das alles?
    Keine Ahnung. Jedenfalls bin ich gespannt, was du nun noch so alles nähen wirst!!
    GlG die Rosine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe rosine, ich nähe auch schon lange, ich habe damals auch mit puppenkleidern angefangen, allerdings die meiner eigenen. haha da waren wirklich lustige teile dabei, bis meine omi mir dann zeigte wie es besser geht. aber an t-shirt stoff, also jersy habe ich mich erst vor kurzen gewagt, eigentlich echt quatsch, geht super ;-) - toll mit deiner nicht, die jungen frauen von heute sind glaube eh viel mutiger ♥ liebe grüße babette

      Löschen
  3. Ich finde es einfach der Hammer was Du aus ein bisschen Stoff und Stickerei für bezaubernde Shirts nähst - ich ziehe den Hut vor Achtung ♥♥♥

    LG Andrea

    AntwortenLöschen