Sonntag, 14. August 2011

Notenstecherwerkzeug.....

...gut "aufbewahrt" :-)
Hallo ihr Lieben,
ich bin ja gelernter Notenstecher, wie mein Mann auch. Leider ist mit der Wende unser Beruf ausgestorben. Unser Werkzeug liegt seit langem in Kisten und muffelt vor sich hin.
Nun habe ich mir gedacht, schade darum und habe das Werkzeug auf Leinwand gebracht. Ein wenig Acrylfarbe, etwas Struktupaste, Servietten und etwas "Gold" und mit Klebepistole die Werkzeuge angeklebt.




Liebe Grüße
Babette

Kommentare:

  1. Liebe Babette, das sieht ja wirklich toll aus. Wie muß ich mir das mit dem Notenstechen vorstellen. Worauf habt ihr und vor allem wofür damals die Noten gestochen.
    Würde mich schon interessieren!
    Gute Nacht!
    LG Rosine ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. liebe rosine,
    hier ein link mit bildern http://www.br-online.de/br/jsp/seitentyp/bildergalerie.jsp;jsessionid=OO5RPAI3ULSIACSBUKTCM4Q?idx=8&id=1205771123639
    und hier eine erklärung :-)
    http://www.br-online.de/bayerisches-fernsehen/der-letzte-seines-standes/handwerker-notenstecher-standes-ID1205498998216.xml?_requestid=142707

    liebste grüße babette

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Babette,
    das ist ja eine tolle Idee, die Bilder sind sehr schön geworden und eine wunderbare Erinnerung des alten Handwerks.

    Viele Grüße, Anke

    AntwortenLöschen